Pferdelogo

Interner Bereich



So geht's nach Ellerau


Wir wünschen eine gute Anreise!

Start Vereinszeitung Schaufahren am 15.07.2017
Drucken E-Mail

Schaufahren am 15.07.2017

Bei bewölkten aber trockenem Wetter trafen wir uns um 9 Uhr mit 15 Vereinsmitgliedern um gemeinsam die Pavillons, die Tische und unsere Hafenanlage aufzubauen. Anschließend gab es dann Frühstück, welches sehr lecker schmeckte. Um 11 Uhr fing dann die Veranstaltung offiziell an, erstaunlicher Weise hat sich aber nur ein Modellbaukollege aus Hamburg auf den Weg zu uns gemacht, obwohl wir über 30 Vereine angeschrieben hatten.

Trotzdem ließen wir unsere Modelle auf dem Teich fahren und unterhielten uns über modellbautypische Dinge. Im Rahmen des Schaufahren wurden dann noch 4 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt und erhielten neben einer Urkunde auch noch einen  Sachpreis. Gegen 12 Uhr wurde dann der Grill angezündet und die leckeren Würstchen gegrillt.

Auch der Zuspruch der Zuschauer war irgendwie nicht gegeben. Es waren kaum Passanten unterwegs. Ellerau schien im "Winterschlaf" zu befinden. Dabei waren die Rahmenbedingungen nahezu ideal - trocknes Wetter und 22 Grad warm.  Zwei Besucher kamen sogar aus Norderstedt, weil sie im "Vereinstalk" oder in den Veranstaltungshinweisen auf "noa 4", dem Norderstedter Lokalsender, über unsere Veranstaltung gehört hatten.

Wir hätten uns auch viel mehr Zuspruch von vereinsfremden Modellbauern erwünscht und waren über die geringe Beteiligung sehr enttäuscht.

Woran es wirklich gelegen hat, ist schwer nachvollziehbar. Mangels Beteiligung fingen wir schon gegen 15 Uhr damit an, alles wieder einzuräumen und beendeten die Veranstaltung gegen 16 Uhr.

Text und Fotos:Jörg Klug


 

Schaufahren 2017 in Ellerau
Schaufahren 2017 in Ellerau
Schaufahren 2017 in Ellerau Schaufahren 2017 in Ellerau
Schaufahren 2017 in Ellerau Schaufahren 2017 in Ellerau
Schaufahren 2017 in Ellerau Schaufahren 2017 in Ellerau
Schaufahren 2017 in Ellerau Schaufahren 2017 in Ellerau


Opti-Regatta 2017

 

Am Sonntag den 23. April 2017, hat unser ältestes Vereinsmitglied Volker, wieder zur Optimistenregatta eingeladen. Um 13. Uhr trafen wir uns und legten schnell ein Bojen-Dreieck auf dem Teich aus. Das Wetter war kühl und bedeckt, aber wenigstens regnete es nicht. Um 14 Uhr hatten sich nur 3 Vereinsmitglieder, Christian, Volker und ich, mit ihren Optimisten am Teich. Zum Glück hatte Volker seine Verwandschaft, die ehemalige Jugend-Optimistengruppe aus Alveslohe, die inzwischen schon junge Erwachsene geworden sind, mitgebracht, so das wir mit 7 Optimisten starten konnten. Gesegelt wurde 3 Runden, gegen den Uhrzeiger, um das Bojen-Dreieck, mit einem fliegenden Start. Wer die Boje berührte oder diese nicht richtig umfuhr mußte diese erneut ansteuern.

Durch die ständig wechselnden Winde von Sturmböen, bis zur Flaute, innerhalb von Sekunden, gestaltet sich das Ganze doch recht schwierig. So kam es vor, das man eine günstige Windböe erwischte und an allen vorbei segelte um dann im nächsten Moment von einer starken Böe zum rückwärtssegeln gebracht oder in einem Windloch, bei totaler Flaute, festsaß.

Nach jeder Regatta mußten die Boote geleert werden denn es war viel Wasser hereingeschwappt.

Somit machte der Ellerauer Teich sein Namen als schwieriges Segelrevier wieder alle Ehre.

Auf Grund der Wetterlage und der Zeit wurden insgesamt 4 Regatten á 3 Runden ausgetragen.

 

Auch eine Entenmutter mit 12 Küken!!!! machte ihren ersten Ausflug.

 

Nach dem alles wieder verstaut war, traf man sich im Bastelraum zur Preisverteilung.

 

Es wurden zwar die Platzierungen aller Teilnehmer vermerkt, aber da der Spaß im Vordergrund stand, erhielt jeder Teilnehmer einen Tüte Haribo.

Alle Teilnehmer waren mit Freude dabei und hatten viel Spaß.

 

Ein besonderen Dank noch einmal an Volker für die Organisation, schade aus Vereinssicht, das nur 3 Mitglieder sich aktiv daran beteiligten, obwohl noch ein paar Vereinsmitglieder zum Zuschauen vorbei kamen.

 

Es wird auf jeden Fall eine weitere Regatta folgen.

Vielleicht dann mit ein paar Vereinsmitgliedern mehr.

Auch mein Optimist ist schon 15 Jahre alt und wird jedes Jahr wieder hervorgeholt um mit zu segeln.

Oder man baut sich einfach schnell einen, die Pläne liegen im Verein aus.

 

Jörg Klug

1. Vorsitzender

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps hosting Valid XHTML and CSS.