Pferdelogo

Interner Bereich



So geht's nach Ellerau


Wir wünschen eine gute Anreise!

Start Riva Aquarama Motorkühlung
Drucken E-Mail

Motorkühlung

Die beiden Auspuffrohre werden durch eine aus einer Munddusche ausgebauten Kolbenpumpe mit "Kühlwasser" gekühlt. Dieses Kühlwasser wird an der Rumpfunterseite über zwei V2a-Einlasstutzen angesaugt und nach dem Durchfluss durch den Fahrtenregler über die beiden Auspuffrohre wieder ausgestoßen. Durch die Kolbenpumpe ist der Ausstoß des Wassers nur stoßweise.

Mit der Munddusche hatte ich großes Glück. An einem Bastelnachmittag kam ein "Zaungast" in die Bastelräume unseres Vereins und wir kamen ins Gespräch. Nachdem wir schon über alles mögliche geklönt hatten, kam das Gespräch auch auf die Kühlung und die gesuchte Munddusche. Der Zaungast sagte: "Ich habe noch eine alte Munddusche im Keller, wenn die noch da ist bringe ich sie vorbei". Das tat er dann auch. Schnell war die Munddusche zerlegt und siehe da, ich hatte meine Kolbenpumpe. Es gibt auch Systeme mit Kreiselpumpen, aber die würden nur einen Wasserstrahl in den Auspuff leiten und nicht den stoßweisen Austritt des Wassers ermöglichen.

An meiner Kolbenpumpe musste nur noch der Elektromotor (220 Volt) gegen einen 12 Voltmotor ausgetauscht und die Drehzahl reduziert werden. Die Pumpe wird jetzt mit 3 Volt betrieben und die Fördermenge ist auf ein Minimum zurückgedreht.

Die Auspuffrohre wurden aus 10 mm V2a-Rohr gefertigt und nach Einlöten von je einem 2 mm Röhrchen, welche in das große Rohr noch ca. 20 mm frei hineinragen sollte, auf der andren Seite in einem Winkel von 12 Grad abgeschrägt. Die sichtbaren Enden des Auspuffrohres wurden auf Chromglanz poliert. Die im Rumpf offenen 2 mm Rohrenden wurden nun mit einem Silikonschlauch und einem aus Rohr gelöteten T-Stück mit der Kolbenpumpe verbunden.

 

Motorkühlung

Motorkühlung
 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps hosting Valid XHTML and CSS.